Medikamente und Sucht

Abführmittel (Laxanzien)

Abführmittel auf chemischer oder pflanzlicher Basis, welche die Flüssigkeitsresorption senken oder die Kontraktion des Darms fördern, führen ebenfalls zu einer Gewöhnung. Nach dem Absetzen entsteht eine Verstopfung, der Dauergebrauch von Laxanzien ist damit programmiert. Die gewichtsregulierende Wirkung von Abführmitteln führt zu häufigem Missbrauch im Zusammenhang mit Ess-Störungen.

Seiteninfo

Text: Dr. med. Rüdiger Holzbach, Karen Hartig

Infomaterial zum Thema Essstörungen

Die BARMER stellt interessierten Informationsmaterial zum Thema Essstörungen zur Verfügung:

Nichts als Essen im Kopf.  Ratgeber für Gefährdete und Menschen mit einer Essstörung.

Immer Ärger mit dem Essen.  Ratgeber für Angehörige rund um Essstörungen.

Psychogene Essstörungen. Ratgeber für Multiplikatoren wie Lehrer, Trainer und Arbeitgeber.

Zum Weiterlesen und Vertiefen

Laxanzien im Seitenbereich Behandler und Berater