Medikamente und Sucht

Dauer der Intervention

Es ist damit zu rechnen, dass mehrere Kontakte notwendig sind, insbesondere wenn zu Beginn eine eher geringe Ausprägung der Motivation vorliegt.

Ein sinnvolles Vorgehen besteht in Kontakten nach 1, 3, 6 und 9 Monaten. Die Dauer der Kontakte richtet sich nach der Notwendigkeit, weiterhin zu motivieren oder weitere Hilfestellung zu geben.

Erinnerungsbriefe oder kurze telefonische Kontakte sind ebenso sinnvoll. Letztere können ausreichend sein, wenn bereits Änderungen begonnen wurden (z. B. stufenweise Reduktion), um ein Monitoring des Medikamentenkonsums durchzuführen.

Seiteninfo

Text: PD Dr. Hans-Jürgen Rumpf; Dr. Gallus Bischof; Prof. Dr. Ulrich John